Velofahren im Tal der Loire Zurück


Die Loire
ist mit 1012 km
der längste Fluss
Frankreichs.


Das Tal:

Die Loire, das ist der letzte Wildfluss Europas,
dem von der Quelle bis zur Mündung in den Atlantik noch kein grosser Staudamm aufgezwungen wurde,
der sich noch im Rahmen der Möglichkeiten sein Bett selbst suchen darf und dessen Ufer und zahlreiche Inseln für selten gewordene Pflanzen und Tiere zum Refugium geworden sind.


Das Wetter heute
in Orléans



Schloss Chambord


Loire, das sind unzählige Schlösser und Burgen.

Loire, das sind mittelalterliche Städte.

Loire, das ist ein Synonym für Wein und andere Köstlichkeiten.
Loire, das ist die ideale Gegend zum erholsamen Velofahren.

Topografie:

Die Radtouren durch das Tal der Loire sind flach und einfach zu bewältigen. Also auch für Leute, die keine Tour-de-France fahren möchten, geeignet. Sobald man das Tal etwas verlässt wird es etwas hügeliger. Aber auch diese Hügel sind keine Berge und eigentlich von jedermann zu schaffen.
Übrigens ganz mühelos sollte ja das Radfahren auch nicht immer sein!
 Prakt. Hinweise:    > Für diese Tour braucht man kein Mountainbike.
> Man kann problemlos eine Etappentour von - bis oder auch Rundtouren ab festem Standort
   unternehmen.
> Die Bahnen nehmen nicht uneingeschränkt Fahrräder mit. Vor der Tour abklären.
> Die Tagestouren kann man sich problemlos aufgrund der eigenen Leistungsfähigkeit selber
   zusammenstellen.
> Probleme mit Hotels kann es nur mal in der Hochsaison geben. Ansonsten gibt es Hotels in allen
   Kategorien. In Frankreich bezahlt man pro Zimmer. Das Frühstück ist normalerweise nicht
   inbegriffen.
> Ein Führer (s. unten) und eine Karte im Massstab 1:100'000 leisten gute Dienste. Michelin bietet
   Karten 1:200000, die sehr empfehlenswert sind. Die Karten können auch in Frankreich gekauft
   werden.
> Für Hotelinformationen dient ein Verzeichnis z.B. von "Logis de France", "Gites d'Etappe" für
   einfachere Unterkünfte oder die örtlichen I-Informationsbüros.
Nützliche Links: Franz. Bahnen
Hotelinformationen
Literatur: Radwandern
Loire-Tal
Von Nevers zum Atlantik
Stöppel-Verlag Weilheim
www.stoeppel.de