Süd-Indien Bombay Kerala Madurai

Nord-Indien

Zurück

  Indien
 


Eine Reise nach Süd-Indien

Steckbrief Indien
Fläche: 3 287 782 qkm (20% Waldbestand, 50% fruchtbares Agragland, davon rund ein Drittel bewässert).
Einwohner: ca. 950 Millionen.
Grösste Städte: Bombay (14.5 Mio.), Kalkutta (12 Mio.), Delhi (11 Mio.), Madras (6 Mio.).
Stadtbevölkerung: 26%.
Analphabeten: 47%.
Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze: 52%.

Nach der Unabhängigkeit 1947, wurde die Briten- und die Madras-Präsidentschaft abgesetzt und Südindien wurde den Sprachgrenzen entlang reorganisiert.
Kerala wie es ist heute, wurde 1956 kreiert.
Tamil Nadu entstand aus der alten Madras-Präsidentschaft, obgleich bis 1969 Tamil Nadu als Madras-Staat bekannt war.

Klima
Südindien hat ausgeprägte Trocken- und Nassjahreszeiten. Als tropische Zone gibt es aber keine grossen Temperaturunterschiede wie im Norden. An der Keralaküste zum Beispiel sind die Temperaturunterschiede nur einige wenige Grad. Nur die höher gelegenen Orte versprechen etwas kühlere Temperaturen.
Der Monsun beginnt in Kerala um den 1. Juni und erfasst das ganze Land bis Beginn Juli. Einen zweiten Monsun gibt es in Kerala und Tamil Nadu im November und frühen Dezember. Während dieser Zeit kann es auch an der Küste von Andhra Pradesh und Tamil Nadu Zyklones geben.





 

Mündliches Zitat der Schriftstellerin Arundhati Roy während eines Interviews im Schweizer Fernsehen 1999:

Indien ist ein Land mit speziellen menschlichen Beziehungen untereinander:
Auf der einen Seite gibt es sehr feine, warme Beziehungen, anderseits gibt es brutale, die Andern gar nicht wahrnehmende Zustände.

Roy ist Kämpferin für die Rechte der Armen in Indien und
Autorin des Erfolgsbuches: Der Gott der kleinen Dinge.

Nützliche Tipps: Webmaster
Indien - Lonely Planet
Asia-Tours
Indiatourist
Kerala Infos
Kerala
Destination India
Destination Asia
Times of India
 
Literatur: South India, Verlag Lonely Planet, ISBN 0-86442-594-5
Indien, Polyglott, ISBN 3-493-62769-6