Sizilien
» Die Geschichte Siziliens
 
Die Geschichte
Sizilien ist immer noch ein recht spezielles Reiseziel. Kein Wunder also, dass die Insel viele Urlauber anzieht, die an mehr als ihrer wunderbaren Sonne interessiert sind. Wer "mehr" wissen möchte, ist zumeist auch an der Geschichte der Dinge interessiert.

Die zeitlichen Übergänge zwischen den verschiedenen Phasen nicht nur der sizilianischen Geschichte sind natürlich eher fliessend. Die alten Römer haben die noch älteren Griechen schliesslich nicht an einem Tag verdrängt. Sizilien gehört seit 1860 zu Italien.
Die Geschichte Siziliens ist durch die zentrale Lage der Insel im Mittelmeer geprägt. Als Stützpunkte für Seefahrt und Handel hatten die Städte Siziliens stets eine große Bedeutung. Immer wieder haben sich deshalb neue Eroberer der Insel bemächtigt, sind geblieben und haben sich mit der bereits ansässigen Bevölkerung vermischt und ihre Spuren in der Kultur Siziliens hinterlassen. Nur selten war die Insel politisch selbständig, zumeist wurde sie von Reichen beherrscht, die ihr politisches Zentrum nicht auf Sizilien hatten.