Myanmar Yangon Mandalay Bagan Inle Zurück
Lake Inle
Der Lake Inle
In 150 qkm flachem, klarem und beinahe unheimlich stillem Wasser spiegeln sich die Shanberge.

Der Inle-See ist wie ein Vater zu den Intha:
Er ernährt sie, schaukelt sie auf den Wellen - und zweifellos haben seine ruhigen Wasser auch den Volkscharakter geformt.
 
Felder auf dem Wasser
Die schwimmenden Gärten der Intha bestehen aus bis zu 100 m langen aber nur etwa 2 m breiten Streifen dicht ineinander verwobenen Wasserhyazinthen, in denen sich eine dicke, sehr fruchtbare Erdschicht angesammelt hat.
Sie werden vom Seeufer losgeschnitten, aufs offene Wasser hinaus geschleppt, dort verankert und dann vom Kanu aus bearbeitet.
 



Die Intha
Sie haben sich vollständig
an das Leben mit und
auf dem Wasser angepasst
und rudern ihre Boote
in einem eigentümlichen Stil
meist im Stehen mit einem Fuss.